Wie ihr selbstbewusst traden könnt

Eine der häufigsten Fragen, die Trader sich stellen ist, wie sie selbstbewusst traden können.
Nichts ist so frustrierend, wie gute Ideen zu entwickeln und dann nicht das Vertrauen zu haben, diese Ideen richtig umzusetzen.

Woher kommt das Vertrauen?  In diesem Blogpost gehe ich auf diese Frage ein und warum sie wichtig ist.

Sobald wir das Selbstbewusstsein als eine Art der Verarbeitung von selbstkritischen Informationen betrachten, können wir buchstäblich lernen, mehr Vertrauen in unser Trading, unser Privatleben und unsere Karriere zu haben.

 

Ich habe drei wichtige Faktoren für das mangelnde Vertrauen in den Handel gefunden:

 

1) Nicht hart genug arbeiten wollen – Wenn wir versuchen, Ideen von anderen zu traden, verstehen wir diese Ideen nie wirklich richtig.  Der Prozess eigenständig Tradingideen zu finden, stellt sicher, dass die Idee für uns Sinn macht.  Das gibt uns Durchhaltevermögen falls der Trade gegen uns läuft.

2) Negative Einstellung – Wenn wir uns auf das konzentrieren, was wir hätten besser machen können und was wir falsch gemacht haben, schaffen wir uns mit der Zeit kleine negative Erfahrungen (Anker).  Unsere Einstellung spiegelt unsere Beziehung zu uns selbst wider.  Wie können wir darauf vertrauen, wer wir sind und was wir tun, wenn wir uns ständig selbst niedermachen?

 

3) Nicht unsere Stärken ausnutzen – Viele Händler probieren Handelsstile aus, die nicht zu ihrer Persönlichkeit und ihren Stärken im Trading passen.  Im Laufe der Zeit erzeugt das Frustration und untergräbt das Selbstvertrauen.  Häufiges Handeln  verschiedener und nicht zu uns passender Handelsstile setzt uns unweigerlich der Zufälligkeit aus.

 

Stelle dir vor, jeder Tag und jede Woche beginnt mit herausfordernden, sinnvollen und erreichbaren Zielen.
Im Laufe der Zeit baust du eine Sammlung von Erfolgserlebnissen auf und verinnerlichst das Gefühl, erfolgreich zu sein.
Wahres Selbstvertrauen muss verdient, aber auch gelernt werden.
Es ist eine Form von Optimismus, auf uns selbst angewandt.

Selbstvertrauen, wie auch seine Abwesenheit, ist letztendlich die Art und Weise, in der wir mit uns selber sprechen.

 

Bitte schreibt  mir eure Meinung zu diesem Artikel

 

Deine Meinung, bitte