Wer ist der beste Trading Coach?

Oft stellen sich Trader die Frage nach dem besten Trading Coach.

Um diese Frage zu beantworten habe ich hier eine Coaching Übung, die einen bedeutenden Unterschied in eurem Trading machen kann:

 

Am Ende jedes Tages oder der Woche (abhängig von eurer Handelshäufigkeit), identifiziert euren besten Trade und euren schlechtesten Trade.
Dann schaut euch diese genau an:

 

  • Wie habt ihr euch persönlich in der Zeit bis zu eurem besten Trade vorbereitet?  Wie bis zu eurem schlechtesten Trade?  Wie habt ihr euch seelisch gefühlt?  Wie körperlich?

 

  •  Wie habt ihr die Idee recherchiert, die in euren besten Trade eingeflossen ist?  Wie die für euren schlechtesten Trade?  Auf welche Informationen habt ihr euch verlassen?  Welche Informationen habt ihr missachtet?  Was war euer Edge beim Trade?

  • Wie habt ihr euren besten Trade eröffnet und mit welcher Positionsgröße?  Wie euren schlechtesten Trade?  Wie wurde die Position verwaltet, während sie lief?  Welche Informationen habt ihr während des Handels genutzt, um die Position zu erweitern, zu skalieren oder in der Position zu bleiben?

 

  • Wie habt ihr euch während des Trades gefühlt?  Was habt ihr gemacht, solange der Trade offen war?

 

  • Wie habt ihr euren besten Trade beendet?  Wie euren schlechtesten Trade?  Welche Informationen habt ihr genutzt, um den Ausstieg zu entscheiden?

 

Auf eure besten Trades müsst ihr euch konzentrieren.
Indem ihr eure besten Trades wieder und wieder anschauen, verankert ihr diese in eurem Unterbewusstsein. Wenn ihr euch eures Vorgehens während der besten Trades bewusst seid – wenn ihr wisst, wie ihr damit profitabel tradet – werdet ihr eher konsequent auf diese Trades zurückgreifen.

 

Auf eure schlechtesten Trades müsst ihr euch auch konzentrieren, aber in einer anderen Weise.
Durch die Überprüfung eurer schlechtesten Trades, werdet ihr euch der Fehler, die ihr macht und der Muster eurer schlechten Trades bewusst. Es ist viel einfacher, negative Muster zu unterbrechen, wenn wir sie von vornherein kennen.

 

Wie würde eure Rentabilität aussehen, wenn ihr pro Woche nur einen einzigen schlechten, Verlust bringenden Trade durch einen guten, profitablen Trade ersetzen könntet?  Ich bin mir sicher, es wäre ein bedeutender Unterschied.

 

Um ein Vorbild für euer erfolgreiches Trading zu finden, müsst ihr keine Gurus studieren! Ihr seid das beste Vorbild, das ihr haben könnt.
Ihr selbst seid der beste Trading Coach.

In meinem Blogbeitrag „Werde dein eigener Trading Coach“ erfahrt ihr mehr über das Selbstcoaching im Trading.

 

Bitte schreibt eure Meinung in das Kommentarfeld, würde mich sehr freuen!

 

Deine Meinung, bitte